Die DSDS 2017 Castings beginnen am 22. August 2016

DSDS 2017 Casting

DSDS 2017 Casting

Das Startsignal zur großen Castingtour der 14. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" ertönt am 22. August in Köln und Nordhorn. Einen Monat lang tourt das DSDS-Team durch insgesamt 47 Städte. Dabei wird nicht nur für Sängerinnen und Sänger aus dem deutschsprachigen Raum Halt gemacht, sondern auch für die Nachbarn in Luxemburg, Österreich und der Schweiz.

Auch 2017 gibt es keine Grenzen bei "Deutschland sucht den Superstar". Jede Musikrichtung ist willkommen. Ob Schlager, Hip-Hop, Rap, Pop, Reggae oder Rock – DSDS setzt das Motto "No Limits" weiter fort und sucht gute Typen, schräge Charaktere, Entertainer, Internetstars und Stimmen, die unter die Haut gehen. Dabei gibt es keinerlei Einschränkungen: Bei DSDS 2017 können sich Solo-Künstler genauso bewerben, wie Duos und Gruppen.

Bei den offenen DSDS-No-Limits-Castings können unentdeckte Musiktalente ohne Voranmeldung vorsingen und sich so für die Show qualifizieren. Die einzige Teilnahmebedingung ist ein gültiger Personalausweis. Die Bewerber müssen am 01.01.2017 mindestens 16 Jahre alt sein. Minderjährige müssen neben dem von beiden Erziehungsberechtigten unterschriebenen Castingbogen auch Kopien der Vorder- und Rückseite der Ausweise ihrer Erziehungsberechtigten mitbringen. Für das Casting von DSDS 2017 sollte jeder Bewerber drei Songs vorbereiten. Dabei können sie sich gern selbst mit Instrumenten begleiten.

Die 14. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", die von Oliver Geissen moderiert wird, startet Anfang 2017. Weitere News zur Jurybesetzung oder dem Konzept werden zeitnah bekannt gegeben.

In folgenden Städten haben Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Gesangstalent bei den offenen Castings ohne Voranmeldung unter Beweis zu stellen – jeweils von 14.00 - 20.00 Uhr:

22. August 2016:
Nordhorn, Am Markt
Köln, Hostel Köln, Marsilstein 29

23. August 2016:
Bremen, Courtyard by Marriott, Theodor-Heuss-Allee 2
Bonn, Theaterplatz

24. August 2016:
Bremerhaven, Bürgermeister-Schmidt-Straße 47
Aachen, Willy-Brandt-Platz, Stiftstraße

25. August 2016:
Kiel, Bahnhofsvorplatz
Krefeld, Bahnhofsvorplatz

26. August 2016:
Husum, Markt
Dortmund, Hansaplatz

27. August 2016:
Hamburg, 25hours Hotel HafenCity, Überseeallee 5
Essen, Willy-Brandt-Platz

29. August 2016:
Berlin, Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz
Luxemburg, Place Guillaume II, Wilhelmsplatz

30. August 2016:
Magdeburg, Domplatz
Saarbrücken, Europagalerie, Trierer Straße, Ecke Reichsstraße

31. August 2016:
Hannover, HCC Hannover Congress Centrum, Theodor-Heuss-Pl. 1-3
Mannheim, Marktplatz (G1)

01. September 2016:
Hamburg, Fischmarkt, östlich der Fischauktionshalle, Gr. Elbstraße 9
Mainz, Marktplatz

02. September 2016:
Bielefeld, Kesselbrink
Frankfurt am Main, Rossmarkt

03. September 2016:
Köln, Hostel Köln, Marsilstein 29
Frankfurt a.M., Rossmarkt

05. September 2016:
Fulda, Universitätsplatz

06. September 2016:
Erfurt, Anger 1

07. September 2016:
Kassel, Friedrichsplatz
Zwickau, Hauptmarkt

08. September 2016:
Schweinfurt, Schillerplatz
Leipzig, Wilhelm-Leuschner-Platz

09. September 2016:
Fürth, Dr. Max-Grundig Anlage
Bautzen, Hauptmarkt

10. September 2016:
München, NH München Deutscher Kaiser, Arnulfstraße 2
Berlin, Hotel Berlin, Lützowplatz 17

12. September 2016:
Augsburg, Willy-Brandt-Platz

13. September 2016:
Stuttgart, Park Inn by Radisson Stuttgart, Hauptstätter Strasse 147

14. September 2016:
Friedrichshafen, Romanshorner Platz

15. September 2016:
Zürich, Utoplatz

16. September 2016:
Villingen-Schwenningen, Münsterplatz
Wien, Rainers Hotel, Gudrunstraße 184

17. September 2016:
Stuttgart, Maritim Hotel Stuttgart, Seidenstraße 34
Wien, Rainers Hotel, Gudrunstraße 184

19. September 2016:
Salzburg, Mirabellplatz

20. September 2016:
Passau, Klostergarten/kleiner Exerzierplatz

21. September 2016:
München, Salesianum, St.-Wolfgangs-Platz 11
Gelsenkirchen, Bahnhofsvorplatz

22. September 2016:
Wuppertal, Alter Markt

Neue Casting Show: Kay One - Sängerin gesucht

Kay One - Sängerin gesucht

Kay One - Sängerin gesucht

Schon einmal ist Kay One, 30, für den Sender RTL2 auf die Suche nach einer schönen Frau gegangen. „Prinzessin gesucht“ hieß die Serie, in der der Rapper seine große Liebe finden wollte. Leider blieb die Suche erfolglos und beim zweiten Versuch möchte Kay nun ein weibliches musikalisches Talent finden.

Kay One gehört zu den großen Stars im deutschen Musik-Business. Er weiß, wie man Hits produziert und was man braucht, um ein Star zu werden. Viele Nachwuchs-Musiker träumen davon, mit dem Rap-Star zusammenarbeiten zu dürfen. Jetzt wird für ein weibliches Gesangstalent dieser Wunsch Wirklichkeit, denn Kay One ist auf der Suche nach einer Sängerin für seine nächste Single. Welche Stimme ist dem Prinzen gut genug, um sein Team auch langfristig zu verstärken?

Dora Döchtert

Dora Döchtert - eine der 20 Kandidatinnen (war schon bei DSDS)

Die Kandidatinnen müssen einiges mitbringen, um Kay One von sich zu überzeugen: Wer hat den nötigen Star-Appeal, kann tanzen und passt perfekt zu Kay Ones Team? Und natürlich zählt für den Vollblutmusiker vor allem eins: eine richtig gute Stimme! Nur einem absoluten Ausnahmetalent wird die Ehre zuteil, als Sängerin an der Seite des Bad Boy eine Single und ein Video aufzunehmen.

Die richtige Wahl zu treffen, ist keine leichte Aufgabe für Kay One, darum hat er sich Unterstützung geholt: Seine Freunde und Rapper Al Gear und Nizar, Produzent Gorex, Sängerin Gabby und Weltstar Dante Thomas stehen dem Star-Rapper mit Rat und Tat zur Seite.

Unzählige Mädels und Frauen haben sich beworben und wollen Kay One beweisen, dass sie seine Nummer Eins sind. Der Rapper macht sich mit einem Nightliner auf die Suche nach den talentiertesten Sängerinnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Manche Kandidatinnen überrascht er zuhause, andere lädt er nach München und Duisburg zum Vorsingen ein.

Am Ende des Roadtrips durch die Republik hat Kay mehr als 20 Frauen im Gepäck. Doch nicht für alle geht es in die nächste Runde. Wer darf mit auf die Sonneninsel Ibiza und dort weiter kämpfen? Harte Coachings, spannende Challenges und spontane Live-Auftritte stehen auf dem Programm. Wer wird Kay One überzeugen? Und für wen endet der Traum von einer Musikkarriere, noch bevor er richtig angefangen hat?

„KAY ONE - Sängerin gesucht!“: Sechs Folgen ab Montag, 15. August 2016 um 21:15 bei RTL II

Victoria Swarovski bei DSDS 2017?

Victoria Swarovski

Victoria Swarovski bei DSDS 2017?

Bei der RTL-Tanzshow war Victoria Swarovski (22) der Publikums- und Jury-Liebling. Souverän holte sie sich den Let’s Dance-Sieg und ist seitdem in aller Munde. Ihre Gesangs-Karriere ist nach wie vor ein Thema, ebenso ihre ersten Versuche als Unternehmerin. Doch jetzt macht ein neues Gerücht um das Kristall-Girl die Runde.

Victoria Swarovski soll in der nächsten Staffel von Deutschland sucht den Superstar angeblich neben Dieter Bohlen in der Jury sitzen. Klingt plausibel, da Schlager-Sternchen Vanessa Mai gerade erst ihren Platz geräumt hat.

Update Juli 2016: Victoria Swarovski ist in der Supertalent 2016 Jury.

Casting-Agentur meldet Dieter Bohlen 15 Talente

Maxi Hanusch

Maxi Hanusch

Talentesucher der Ufa haben sich am Samstag in Plauen umgeschaut. Zum Mikro griffen 146 Menschen, die auf ein kleines bisschen Ruhm hoffen.

Wer da auftrat, brauchte Mut, Selbstbewusstsein und am besten noch Talent. Ort des Geschehens: der McDonald's im Elster-Park. Eine Casting-Agentur hatte dorthin eingeladen, weil sie in Plauen Gesangs-, Model- und Schauspieltalente entdecken wollte.

Talentesucher Otto Nitschke aus Niedersachsen sah nach diesem Nachmittag, was die Vogtländer längst schon wissen: Plauen ist kein weißer Fleck. Was zäh und schleppend begann, entwickelte sich zu einer lebhaften Talentsuche. Als die Agentur gegen 17 Uhr einpacken wollte, kam Bewegung in die Sache. Insgesamt trauten sich 146 Menschen, vor den Agentur-Leuten zu singen, zu tanzen und zu schauspielern. 15 Gesangstalente meldet Nitschke nun der Produktionsfirma in Köln, die im Auftrag von RTL die Talente für Dieter Bohlens Fernsehshow "Deutschland sucht den Superstar" auswählt.

Einer, der schon DSDS-Luft geschnuppert hat, ist Phil Stewman. Er brachte am Samstag als Einheizer Stimmung ins Publikum. Er hatte es in der ersten DSDS-Staffel unter die ersten dreißig Bewerber geschafft und sollte dem Plauener Publikum demonstrieren, dass so ein Casting ein Sprungbrett sein kann.

Maxi Hanusch aus Werdau war da so etwas wie das regionale Aushängeschild. Die 15-Jährige sang schon vor vier Wochen in Zwickau vor der Jury, war erfolgreich und wurde für DSDS empfohlen. Am Samstag stand sie gewissermaßen als "Special Guest" auf der Plauener Bühne, um Unentschlossenen Mut zu machen. Aus Schönbach bei Netzschkau war Udo-Lindenberg-Fan Patrick Schubert mit seiner Gitarre gekommen. Der 25-Jährige sang etwas von Silbermond, Lindenberg und den Sportfreunden Stiller. Ob er mit sich zufrieden war? "Naja, es ging so", sagte er. Ob die superschlanke Auerbacherin mittleren Alters die Hürde zur Modelkarriere genommen hat, ist im Dunkeln geblieben. Doch nicht nur die Jugend war ambitioniert. Da war auch eine 64-Jährige, die Theater spielt. "Es kommen Menschen aus allen Bevölkerungsschichten, die mal eine kleine Rolle haben möchten", so der Manager. Es würden ständig Kleindarsteller und Statisten für Fernsehproduktionen gebraucht. "In der nächsten Woche suchen wir beispielsweise in Leipzig nur Statisten für die Krimiserie Soko Leipzig."

Schauspieler würde gern auch der 24-jährige Christopher Irvin aus Hof werden. Der Deutsch-Amerikaner hatte zwei Kumpel zur Unterstützung mitgebracht. Am Mikrofon präsentierte er unter anderem Textpassagen mit fremdländischem Akzent, wobei ihm die russische Variante besonders gut gelang.

Ärger für Florian Fesl: Ex-Manager will über 10000 Euro

Florian Fesl

Florian Fesl

Erst das Aus bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS), dann die beissende Satire über seinen Abgang bei "da Hogn" und jetzt auch noch Ärger mit seinem ehemaligen Management - beim Freyunger Musiker Florian Fesl (28) läuft es derzeit alles andere als rund. Wie sein Ex-Manager nun gegenüber der Zeitung "Am Sonntag" bestätigte, fordert das ehemalige Management Geld vom diesjährigen DSDS-Teilnehmer: Von einem Betrag im unteren fünfstelligen Bereich ist die Rede.

"Ja, es stimmt, da gibt es noch einige Außenstände. Die Angelegenheit wurde einem Rechtsanwalt übergeben", bestätigt sein ehemaliger Manager und bedauert im selben Atemzug, den Werdegang seines einstigen Schützlings: "In meinen Augen ist er ein armer Bub. Wenn man bedenkt, wie erfolgreich er früher war und wo er jetzt ist, dann bin ich mir nicht sicher, ob er den richtigen Weg gewählt hat. Ich finde das sehr schade für ihn. Er hatte und hat großes Potenzial."

Fesl war als volkstümlicher Musiker in TV-Shows wie dem "Musikantenstadl", dem "Grand Prix der Volksmusik", "Immer wieder Sonntags", "Wenn die Musi spielt" oder "Melodien der Berge" bekannt geworden. Im Jahr 2010 gewann er mit dem Titel "I hab di gern" sogar den "Grand Prix der Volksmusik". Das anschließend unter dem selben Titel veröffentlichte Album erreichte Goldstatus. Es folgten die Alben "Weihnacht im Herzen" (2010), "Wie ein schöner Traum" (2011) und "Wo die Liebe hinfällt" (2013). Dann kam es zum Bruch mit seinem ehemaligen Management - und die Karriere erhielt einen Dämpfer.

Laut wurde es um Fesl dann erst Anfang dieses Jahres wieder, als er es bei DSDS in den Re-Recall auf Jamaika schaffte. Dort musste er nach harter Kritik allerdings die Koffer packen, für die Top 20 reichte es nicht.

Die "Am Sonntag" erreichte Fesl am Samstag telefonisch. Er bestätigte den Streit mit seinem Ex-Management, sieht die Forderungen - es handelt sich um Vermittlungsprovisionen für die Tournee "Die große DampferShow 2014" - allerdings als ungerechtfertigt an: Fesl habe diese Tournee in Eigenregie und ganz ohne sein ehemaliges Management eingefädelt. Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses und den dortigen Auftritten sei er außerdem schon gar nicht mehr bei seinem alten Management unter Verpflichtung gewesen. Fesl hat die Angelegenheit ebenfalls seinem Anwalt übergeben und ist zuversichtlich, dass der Streit mit seinem früheren Management einen positiven Ausgang für ihn haben wird. "Es ist schade, wenn man plötzlich so angegriffen wird", sagte er im Gespräch mit der "Am Sonntag".